Exaktum Wirtschaftsmediation

WIRTSCHAFTSMEDIATION
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 


  

WEGE ODER HINDERNISSE?
Wirtschaftscoaching
Im Rahmen unseres Wirtschaftscoachings begleiten, beraten, fördern und unterstützen wir Menschen und UnternehmerInnen in Führungs- und Steuerungsfunktionen. Dabei konzentrieren wir uns vor allem auf die Entfaltung und Stärkung Ihrer individuelleren Schlüsselkompetenzen und konkreter Strategien auf Ihrem Weg zum Erfolg.


Üblicherweise zeitlich begrenzt und prozessbegleitend liegt unser Fokus auf:


der Stärkung Ihrer individuelleren Schlüsselkompetenzen


der verbesserten Bewältigung von Stress- und Belastungssituationen


der Verbesserung von Handlungsoptionen in Bereichen, in denen „Unsicherheiten“ bestehen


der Aufarbeitung von aktuellen Management- und Führungsthemen und der damit in Zusammenhang stehenden Optimierung von Rollen und Aufgaben


der Verbesserung und Weiterentwicklung von zukunftsfähigen Organisationsstrukturen


ERFOLGREICH VERHANDELN

Verhandlungscoaching
Verhandlungen sind Teil Ihres täglichen Geschäftes. Sie kennen Ihre Stärken aber auch sogenannte „blinde Flecken“ – Ihre Schwächen. Wir helfen Ihnen Ihre Verhandlungsstärken zu stärken und Ihre Verhandlungsschwächen zu minimieren. Gemeinsam reflektieren wir Ihren persönlichen Verhandlungsstil um die Fokussierung auf eine Erhöhung der Zielerreichung bei Verhandlungen zu richten.


Wir richten unser Augenmerk dabei vor allem auf:


die strukturierte Vorbereitung von Verhandlungen, die klare Definition von Verhandlungszielen sowie die Entwicklung einer Verhandlungsstrategie


die Verbesserung der Selbstsicherheit im Allgemeinen sowie im Besonderen im Umgang mit schwierigen Verhandlungssituationen


Methoden wie kooperative, konstruktive und lösungsorientierte Spielregeln um ihre Ziele bestmöglich zu erreichen


Methoden, die helfen in jedem Augenblick der Verhandlung die geplante Strategie nicht zu verlassen


klassisches „Profiling“. Die gezielte Analyse der Ziele, Strategien und Taktiken Ihrer Verhandlungspartner


STREITEN ODER BAUEN?

Wirtschaftsmediation im Bauwesen
Konflikte im Bau-und Immobilienwesen gefährden oft unmittelbar die wesentlichen Projektziele - die termin-und budgetgerechte Fertigstellung eines Projektes.

MEDIATIVE PRÄVENTIV-INTERVENTION
In der ersten Phase eines Bau- bzw. Immobilienprojektes können Risikopotenziale am besten eingegrenzt werden. Mit Hilfe eines speziellen Konfliktpotenzial-Analysetools werden Risikofelder lokalisiert, graduell dargestellt und Lösungsansätze definiert. Maßgeschneiderte Lösungsansätze sichern im Anfangsstadium von Projekten einen konfliktarmen Ablauf.

  • MEDIATIVE BAUBEGLEITUNG
Wir begleiten das Projektteam einerseits präventiv mit maßgeschneiderten Lösungswegen zur Vermeidung von Konflikten und andererseits bei aufkommenden Konflikten beratend zur Lösung von entstehenden Konfliktfeldern.

  • MEDIATIONSKLAUSEL + VERFAHRENSORDNUNG
Unsere Mediationsklausel und eine Verfahrensordnung bilden im Fall eines Konfliktes den Rahmen der Durchführung eines kurativen Mediationsverfahrens.

  • INFOVERANSTALTUNGEN
Informationsveranstaltungen im Vorfeld eines Projektes wie zB Anrainer-, Eigentümer- oder Mieterinformations-veranstaltungen senken das Konfliktpotential und schaffen eine positive Kommunikationsbasis zwischen den Projektbeteiligten.  
KURATIVE MEDIATION
Wenn ein Konflikt eskaliert und eine normale Kommunikation keinen Beitrag zur Lösung des Konfliktes bringt, ist eine Mediation ein optimales Instrument um selbstbestimmt zu einer tragfähigen Lösung zu kommen - ohne der Notwendigkeit einer gerichtlichen Auseinandersetzung.

Im Zivilmediationsgesetz heißt es, dass „Mediation eine auf Freiwilligkeit der Parteien beruhende Tätigkeit ist, bei der ein fachlich ausgebildeter, neutraler Vermittler (Mediator) mit anerkannten Methoden die Kommunikation zwischen den Parteien systematisch mit dem Ziel fördert, eine von den Parteien selbst verantwortete Lösung ihres Konfliktes zu ermöglichen.“

URTEIL ODER LÖSUNG?

Mediation gerichtsanhängiger Konflikte

Geschäftspartner die zu Konfliktparteien werden und deren Auseinandersetzung vor Gericht landet, erleben immer wieder gleiche Abläufe. Prozesstage und deren lange Vorbereitungen mit Anwälten, lange Pausen zwischen den Prozesstagen und ein Dritter, der letztlich entscheidet wer Recht bekommt. Hohe Kosten, unproduktive Zeiten und eine nervenaufreibende Auseinandersetzung mit einem Thema, das emotional negativ besetzt ist.

Eine Mediation eines derartigen Konflikts gibt den Parteien auch in einer derartigen Eskalationsstufe das Ruder wieder zurück in die Hand und damit verbunden die Möglichkeit, Lösungen selbst zu erarbeiten und zu beeinflussen. Dies geschieht dabei zeit-, kosten- und recourcensparend.


  • BAU- UND IMMOBILIENWESEN
B2B; C2B

  • ARBEITSRECHT
z.B. Lehrlingsmediation; "Mobbing"

  • GESELLSCHAFTSRECHT
z.B. Unternehmensnachfolgen, Gesellschafterkonflikte, Liquidierungen von Gesellschaften

  • INTERNATIONALE GESCHÄFTSBEZIEHUNGEN

  

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü